Suche

Suchen in:



  Hilfe

 

Hans David Hirsch

Bild und Personendaten

Name: Hirsch
Vorname(n): Hans David
Geboren: 22.02.1920 in Weinheim
Gestorben: 2000 in USA

Weitere geführte Namen:
Henry Hirsch

Wohnort(e): Hauptstraße 129 von 22.02.1920 bis 25.07.1929
Müllheimertalstraße 24 von 25.07.1929 bis 01.10.1938, Wegzug nach Eberswalde

Beruf: Lederarb./1938 Praktik. Landwirtschaft

Vater: Hermann Hirsch
Mutter: Betty Hirsch, geb. Herzog

Deportation: 1941 nach Südfrankfreich

Portrait  Hans David Hirsch

Zurück zur PersonenübersichtZum Seitenanfang

Weitere Informationen

Siehe auch: Weinheimer Geschichtsblatt Nr. 26: Die jüdische Gemeinde in Weinheim an der Bergstraße; Daniel Horsch (1964), Seite 54/55.

Weinheimer Geschichtsblatt Nr. 38: Die Stadt Weinheim zwischen 1933 und 1945 (2000), Seite 538.

Lt. Brief der Frau Hoffmann: "Der Bruder meiner Mutter, Hans Hirsch (geb. 22.02.1922 Weinheim) ging wohl Ende der dreißiger Jahre nach Brüssel in Belgien. Von dort wurde er ca. 1941 verhaftet und war auch in Süd-Frankreich, er war in verschiedenen Lagern gewesen, wo ist mir nicht bekannt. Er kam später nach Buchenwald, wo er von den Amerikanern befreit wurde und wieder nach Belgien ging. Dort hat er seine spätere Frau kennengelernt, mit der er 1948 in die USA ausgewandert ist. Er hat einen Sohn der 1950 geboren wurde, dieser lebt sowie meine Tante noch heute in den USA. Hans Hirsch ist im Jahre 2000 verstorben.

Dokumente

Weiteres Bildmaterial:

Stolperstein  Hans David Hirsch
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Gruppenbild mit Lehrer Siegbert Silbermann;

obere Reihe von links: Hans Hirsch, Erwin Neu, Siegbert Silbermann, Lore Eckstein, Heinz Günzburger;

mittlere Reihe von links: Lothar Marx, Werner Kassel, Hermann Reiß, Heinz Rothschild;

untere Reihe von links: Margot Rapp, Klaus Reiß, Johanna Kassel, Hannelore Friedhaber

Zurück zur PersonenübersichtZum Seitenanfang